Eifer Sucht

Eifer Sucht

Du

Mut

Herausforderung aller Sinne

Sinnlichkeit

lustüberbordend

siehst mich in der Tiefe der

erkannten Liebe

am Abgrund der

erkannten Liebe

in Gewissheit der

erkannten Liebe

es gibt kein schöneres Gefühl: Liebe

Mach’s wieder

Diskussion: Der Liebestaumel, jenes wunderschöne Gefühl des Fallens in ein voll gefülltes Nichts offenbart den alles ergreifenden Wirbel des schon immer gesuchten Seins.

Wer einmal dieses Gefühl erlebte, der wird es in seinem Leben nie vergessen: dieses herrliche Gefühl aller Gefühle, das es schafft, das Denken, das Kritisieren, das Vorsicht Walten auszuschalten und das einen in höchste Höhen versetzt und nur noch Glücksempfinden signalisiert

Wir sind Teil einer Welt, die nichts kennt als Frieden und Wohlbefinden. Das ist die Zeit, in der jeder seiner Persönlichkeit entsprechenden Vorlieben pflegt: das Tagebuchschreiben, das Malen, das Musizieren jeweils aus tiefstem Lustgefühl. Wir sind im wahrsten Sinne „blind vor Liebe“, in den Momenten des Liebestaumels.

Dann wird uns nicht mehr bewusst, wie viel Mut es bedurfte, sich zu öffnen, sich verletzbar und gleichzeitig attraktiv zu machen: sieh her, das bin ich, das kriegst du. Und indem wir die Persönlichkeit betrachten, ganz nach dem individuellen Muster der eigenen Persönlichkeit,

  • der eine seziererisch analytisch
  • der andere emotional
  • wieder der andere bestimmend

lassen wir uns diesem Gefühl des Liebestaumels, wie irrational auch immer, dennoch hingeben. Ja, und Sex gehört zweifellos zu diesem Liebestaumel. „Sex und das Schenken von gegenseitiger Aufmerksamkeit ist für viele Bereiche der Liebe wie Vertrauen, Bindung, Geborgenheit und Sicherheit von großer Bedeutung“, schreibt Miriam Junge Diplom Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Verhaltenstherapeutin und Geschäftsführerin von Junge & Kollegen Berlin (Link). Und damit, mit der Wiederholung dessen, was miteinander Freude bereitet, beginnt die nächste Phase: wir wachsen aus dem Liebestaumel heraus und „siehst mich in der Tiefe der erkannten Liebe am Abgrund der erkannten Liebe in Gewissheit der erkannten Liebe“, die bewusst gewordene Liebe, in der „Mach’s wieder“ signalisiert, hier fand sich Kongruenz.

Schreib einen Kommentar