Laß mich II

Laß mich II

ich sein
immer verborgen
weitestgehend
mauernbewehrt
abwehrbereit
tarnungsvoll:
deine
nähe ängstigt
euer aller

Diskussion: Viele in unserer nähesten Umgebung, viele Unbekannte wollen uns manipulieren und wir können uns dieser Manipulation kaum entziehen, auch, wenn wir uns noch so (mauernbewehrt) geschützt fühlen. 

„10 psychologische Tricks im Umgang mit Menschen“, führt diese Internetseite an (Link), als wäre es etwas Stolzes Mitmenschen zu verführen, gezielt zu manipulieren. Hier (Link) wird diese Verführung sehr deutlich benannt: „Psychologische Manipulation: Gehirnwäsche“. Der Ruf

Laß mich II

ist genau aus dem Erkennen des in dieser Gesellschaft üblichen Prozess ausgerufen: der Stärkere betreibt die Umpolung unseres Gehirns. „Aus wissenschaftlicher Sicht gibt es an der hochgradigen Beeinflussbarkeit des Menschen längst keinen Zweifel mehr. Psychologen und Wahrnehmungsforscher konnten in unwiderlegbaren Dichte und Schlüssigkeit zeigen, wie leicht und unbemerkt unsere vermeintlich autonomen Urteile von außen beeinflussbar sind. Wir werden täglich, wir werden dauernd und auf vielen Ebenen manipuliert“ veröffentlicht BR 2 (Link). Und daher heißt es hier zum Schluss:

deine nähe ängstigt euer aller (manipulation)

Und genau im persönlichen Umfeld wird es besonders kritisch: unsere Emotionen sagen: Zuneigung oder gar Liebe und unsere Logik sagt: auch du manipulierst!

Schreib einen Kommentar