zerbrochen II

(an die brilliante Künstlerin Ute Faber)

zerbrochen II

gefangennahme

du

insgesamt

erfasstest mich

mit

deinem schneidenden Blick
deiner zurückhaltenden Schärfe
deiner imaginären Dominanz
deiner vituellen Zerbrechlichkeit

 

und ich schrie in mir

lass mich leben

 

und kämpfte wieder meinen Kampf

und zerbrach siegreich
mich an gestern klammernd
die alles überwachenden Eltern berücksichtigend
erinnernd – alles hat zwei Seiten
dich dennoch verleugnen müssend

wahrheit ist niederlage
niederlage ist tod
daher kampf – versteh doch

zerbrochen gestorben
es konnte nicht passen

entschuldige für unsere Uneinsichtigkeit

Schreib einen Kommentar